• Aktuelles
    |
  • ADHS
    |
  • Begleitstörungen
    |
  • Unser Angebot
    |
  • Über uns
    |
  • Mitglieder

    Login für Mitglieder

    |
  • Shop

Studien

Studie der Freien Universität Berlin

Emotionsregulation & Wohlbefinden bei Erwachsenen mit ADHS

Managing Emotions
Emotionsregulation und Wohlbefinden deutscher und kolumbianischer Erwachsener mit ADHS

Erwachsenen mit AD(H)S fällt es häufig schwer, ihre Emotionen zu beeinflussen. Einige Menschen "explodieren", wenn sie wütend sind. Andere Menschen fühlen sich von ihren Gefühlen überwältigt. Wieder andere werden von ihren Gefühlen so beeinflusst, dass es ihnen schwer fällt sich auf etwas anderes als diese Emotionen zu konzentrieren. All das kann im Alltag zu Problemen führen.

Wie Menschen mit Emotionen umgehen und was als normal und richtig gilt, ist aber nicht überall gleich. In dieser Studie soll deshalb untersucht werden, ob es dabei kulturelle Unterschiede gibt und wie das soziale Umfeld das Leben von Menschen mit AD(H)S beeinflusst.

Befragung
Die Studie besteht aus einer Online-Befragung und Fokusgruppeninterviews, an denen unabhängig voneinander teilgenommen werden kann.

Die Online-Befragung besteht aus einem Fragebogen, der in zehn bis 20 Minuten ausgefüllt werden kann. Das Ausfüllen am PC oder Tablet ist zwar angenehmer, aber auch mit dem Smartphone lässt der Fragebogen sich leicht unterwegs beantworten.

Die Befragung ist anonym und es werden keine Daten wie IP-Adressen erhoben. Die Daten werden nur zum Zweck dieser Forschung verwendet und nicht weitergegeben.

Zusätzlich laden wir Sie auch ein, an einem Fokusgruppeninterview teilzunehmen. Im Laufe einer bis eineinhalb Stunden diskutieren dabei ca. sechs Personen über verschiedene fiktive Szenarien, die mit Emotionen verbunden sind.

Wir suchen in Deutschland lebende Erwachsene mit AD(H)S, die entweder in Deutschland oder in Lateinamerika (vorzugsweise Kolumbien) aufgewachsen sind.

Ansprechpartner & Institution
Kathrin Bauer (kathrin.bauer@fu-berlin.de)

Institut für Sozial- und Kulturanthropologie
Freie Universität Berlin

 

Weitere Informationen/Fragebogen:

Managing Emotions
​Auf dieser Homepage finden Sie Informationen zur Studie Managing emotions: Emotionsregulation und Wohlbefinden deutscher und kolumbianischer Erwachsener mit ADHS des Instituts für Sozial- und Kulturanthropologie der Freien Universität Berlin.
En esta página puede informarse sobre la investigación Managing Emotions: Regulación emocional y bienestar en adultos con TDAH del instituto de antropología social y cultural de la Freie Universität Berlín.
​​

Direkt-Links zur Studie
Deutsche Version:           https://goo.gl/forms/ybm9YrD8XjoytakH3
Spanische Version:          https://goo.gl/forms/h7KQZfVRnO1nmHHg2  


 Flyer

Diesen Text vorlesen ...

Mitgliedschaft

Unterstützen Sie unsere Arbeit und profitieren Sie von den Vorteilen einer Mitgliedschaft:

  • + Aktuelle Informationen
  • + Zeitschrift
    »neue AKZENTE«
  • + Ermäßigung bei vielen Veranstaltungen