• Aktuelles
    |
  • ADHS
    |
  • Begleitstörungen
    |
  • Unser Angebot
    |
  • Über uns
    |
  • Mitglieder

    Login für Mitglieder

    |
  • Shop

Medizin

Neue AOK-Ausschreibung für August 2009 angekündigt: Weitere 94 Wirkstoffe betroffen

Die AOKs (unter Federführung der AOK Baden-Württemberg) haben mit heutigem Datum (24. Juni 2009) die Ausschreibung von Rabattvereinbarungen für insgesamt 94 Wirkstoffe (u.a. Methylphenidat) angekündigt. Der voraussichtliche Beginn des neuen Vergabeverfahrens soll der 17. August 2009 sein. Jeder ausgeschriebene Wirkstoff wird ein eigenes Fachlos bilden. Für jedes Fachlos sollen fünf Teillose (Gebietslose) gebildet werden, und zwar wie folgt:

  • Gebietslos 1: AOK Bayern (ca. 4,1 Mio. Versicherte),
  • Gebietslos 2: AOK Rheinland/Hamburg und AOK Westfalen-Lippe (ca. 5.000.000 Versicherte),
  • Gebietslos 3: AOK Hessen und AOK PLUS (ca. 4.300.000 Versicherte),
  • Gebietslos 4: AOK Baden-Württemberg, AOK Rheinland-Pfalz und AOK Saarland (ca. 5.000.000 Versicherte),
  • Gebietslos 5: AOK Berlin, AOK Brandenburg, AOK Bremen/Bremerhaven, AOK Mecklenburg-Vorpommern, AOK Niedersachsen, AOK Sachsen-Anhalt und AOK Schleswig-Holstein (ca. 5,6 Mio. Versicherte).

Die Zuschlagserteilung soll pro Wirkstoff und Gebietslos erfolgen. Der Zuschlag wird sich pro Wirkstoff und Gebietslos auf alle zu dem Wirkstoff gehörenden PZN (Pharmazentralnummern), die der bezuschlagte Bieter gemäß Lauer-Taxe (enthält die Daten aller gemeldeten Fertigarzneimittel), Stand 15. 08. 2009, im Sortiment hat, erstrecken. Pro Wirkstoff und Gebietslos wird ein Rabattvertrag nur mit einem pharmazeutischen Unternehmer (Bieter oder Bietergemeinschaft) geschlossen.

Es ist für die zu schließenden Rahmenvereinbarungen jeweils eine (Grund-) Laufzeit von zwei Jahren vorgesehen.

Hier können Sie die Stellungnahme des AHDS-Deutschland dazu lesen:
 Auswirkungen der Rabattverträge auf Patienten mit ADHS

Diesen Text vorlesen ...

Geschäftsstelle

ADHS Deutschland e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Rapsstraße 61
13629 Berlin

 

Tel:  030 - 85 60 59 02
Fax:  030 - 85 60 59 70

Geschäftszeiten:

Mo:  14.00 - 16.00 Uhr
Di, Do,  10.00 - 12.00 Uhr